politikos.net - Marktplatz politischer Ideen
politikos.net - Marktplatz politischer Ideen
politikos.net - Marktplatz politischer Ideen Kontakt zu politikos.net Kultur & Philosophie Ethische Texte Texte und Gedichte zu Politik und Zeitgeschehen Politikos - Platon

> www.politikos.net > Politikos >>

Platon - der Göttliche!

Er lebte von circa 427 - 347 v.Chr. im antiken Griechenland, meist
in Athen. Platon hatte politische Ambitionen, aber als seine
Vorstellungen sich nicht erfüllten, wurde oder blieb er ganz Philosoph.
Philosophen - sind das nicht langweilige Schwätzer? - Viele sind es
vielleicht, aber Platon gehört für mich nicht dazu. Den Göttlichen
nannten ihn andere, und so nenne ich ihn auch. Nur - warum?
Nicht wie andere große Philosophen - etwa Kant oder Hegel -
denkt er zehn oder mehr Jahre nach und teilt uns das Ergebnis
in einer kurzen Schrift mit. Sondern Platon ist freundlich, er nimmt
uns an die Hand und lässt uns Zeuge werden der Entstehung seiner
Gedanken. Er öffnet uns seine Werkstatt des Denkens und erlaubt,
ja wünscht, dass wir seine Gedanken nachvollziehen. Auf dass wir
selber zum Denken, zum eigenen Denken verführt werden.
Dem entspricht auch die Form vieler seiner Werke, es sind Gespräche,
Dialoge. Wahrscheinlich hat er diese Art der Verfertigung der
Gedanken von seinem genialen Lehrer und Freund, Sokrates, gelernt.
Dessen Nähe suchte er stets, bis dieser sich von den Athenern wegen
eines Missverständnisses - so nenne ich es einmal - hinrichten ließ.

Platon verewigte den Tod seines Lehrers literarisch in den Schriften
Apologie und Kriton. Bekannt sind außerdem noch andere Schriften
Platons, z.B. Politeia, Phaidon, Parmenides, Politikos - um nur einige
zu nennen. Platons philosophischer Grundgedanke ist, dass
Sachverhalte dieser Welt - seien es materielle Gegenstände oder
moralische Werte - in einer anderen Welt eine Entsprechung haben,
dem sog. Reich der Ideen. "Unsere" Welt sei nur ein Abbild der
jenseitigen Urbilder. Und einen Begriff kennt wohl jeder Mensch in
der Welt, wahrscheinlich ohne dass er weiß, dass Platon im Timaios
und Kritias als erster Informationen über diesen Bereich gegeben hat:
Den Bericht über das "staunenswerte" Staatswesen von Atlantis.
Platon gründete in Athen eine Akademie, - eine Art Universität -
in der sein wichtigster Schüler, Aristoteles, und viele andere seine
philosophischen Untersuchungen fortführten.
Die Akademie bestand ca. 900 Jahre.

Akropolis
Sinnbild griechischer Kultur
Platon
einer der grössten Philosophen

 



 

Aktuelle Texte

Das Kopftuch
Drama von Lothar Hegend
» weitere Infos

Der Zeitungsjunge
Vor genau 400 Jahren wurde in Deutschland die erste Zeitung gedruckt. Daß eine Zeitung auch heute noch das Leben von Menschen durcheinanderwirbeln kann, können Sie in dieser neuen Komödie von Lothar Hegend nachlesen. » weitere Infos

Kaffeeklatsch bei Jule
Haben Sie schon mal eine Einführung in die Philosophie gelesen, ohne es zu merken?
» weitere Infos

Ist das TV-Programm wieder mal zu langweilig, suchen Sie etwas zum Schmunzeln, dann nehmen Sie die Komödie "Hallo, meine Damen!" zur Hand. » weitere Infos

Ä Mordsgaudi
Deutschlandlied Nr. 6 - Kanzlerhymne 2004
(Brecht second hand)
Bericht zur Lage der Nation
Deutschlandlied Nr. 5
(Brecht second hand)
Deutschlandlied Nr. 4
(Brecht second hand)
Deutschlandlied Nr. 3
Deutschlandlied Nr. 2
Sokrates
Das Haar in der Suppe
SMP media GmbH - Internetagentur und Werbeagentur. Webdesign, Internetseiten, Content-Management-Systeme, Intranets, Extranets, Newslettersysteme, Online-Shops, Webhosting, Individual-Software, Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung
Anzeige

 

© 2001-2005 by www.politikos.net